1D4C84 1D4C84
 
 
 

L-Steine: vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten

L-Steine eignen sich ideal zur Einfassung von Terrassen und Beeten, zur Markierung von Zu- sowie Eingängen und auch zur künstlerischen Gestaltung von Gärten. Beton-Winkelstützen der Diephaus Betonwerk GmbH zeichnen sich vor allem durch ihre Festigkeit aus und überzeugen dank einer edlen, glatten Oberfläche und einer gleichmäßigen Dicke. Sie eignen sich gleichermaßen für den privaten wie auch öffentlichen Raum und erleichtern Ihnen das Vorhaben, eine geordnete Struktur in Ihren Garten einzubringen. Die belastbaren Befestigungselemente können ebenso an Böschungen oder als beidseitig sichtbares Trennelement genutzt werden. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die flexiblen Winkelsteine, bekommen wertvolle Verlegehinweise und wir geben Ihnen Tipps, wo Sie hochwertige L-Steine, Blockstufen und Palisaden kaufen können.

Woraus werden L-Steine gefertigt?

Die auch Stützwinkel genannten L-Steine bestehen aus Beton. Der Baustoff ist in vielen Bereichen des täglichen Lebens unersetzbar. Heutzutage kann kein Bauwerk – ganz gleich, ob Eigenheim oder Hochhaus – entstehen, ohne dass Beton zum Einsatz kommt. Doch auch vom Hochbau abgesehen wird Beton für die unterschiedlichsten Gebiete eingesetzt: Das Pflastern von Gehwegen, das Einfassen von Beeten sowie Terrassen oder als Sicht- und Lärmschutz. Beton gilt als überaus sicherer und beinahe unverwüstlicher Werkstoff. Die Produkte sind bei gleicher Traglast oftmals platzsparender als alternative Baumaterialien. Sie besitzen eine große Festigkeit und können beinahe in beliebigen Formen auftreten. Die Zusammensetzung variiert je nach geplanter Nutzung. Zu den wesentlichen Bestandteilen zählen jedoch immer Zement, Wasser und Gesteinskörnungen, meist Sand oder Kies. Zement entsteht aus Kalkstein und Ton und bildet gemeinsam mit dem Wasser den Zementleim, wodurch erst die härtenden Eigenschaften entstehen. Durch eine unterschiedliche Zusammensetzung der jeweiligen Komponenten variieren die Eigenschaften des fertigen Betons.

Die Besonderheiten der Stützwinkel

All die eben genannten Eigenschaften ermöglichen es, unterschiedlichste Fabrikate zu fertigen, die ideal auf das jeweilige Bauvorhaben abgestimmt sind. Der Einfachheit halber werden die Erzeugnisse oft nach ihrem Aussehen benannt: L-Steine kommen als L-förmig gestalteter Baustein daher und sind dadurch variabel einsetzbar und perfekt zum Abstützen von Erdreich geeignet. Die belastbaren Befestigungselemente können zum Beispiel an Böschungen oder als beidseitig sichtbares Trennelement genutzt werden. Je nachdem, welche Mengen und Massen abgestützt werden sollen, ist ein gewisses Eigengewicht der Stützwinkel vonnöten. Deshalb finden Sie im Produktangebot der Diephaus Betonwerk GmbH Artikel mit unterschiedlichen Abmaßen. Für eine noch höhere Stabilität sorgt eine sogenannte Bewehrung. Sie kommt bei bewehrten L-Steinen vor und bezeichnet eine Verstärkung im Inneren des Bauteils. Die angebotenen Waren bestehen aus einer hochwertigen, optimal abgestimmten Materialmischung, sodass die Stützwinkel nicht nur sehr langlebig sind, sondern auch allen Witterungsbedingungen widerstehen. All unsere langjährige Erfahrung mit dem Baustoff Beton vereint sich in unseren qualitativen Produkten!

Vorbereitung und Vorgehensweise beim Stützwinkel Setzen

Im Folgenden erfahren Sie, was es beim Setzen von Winkelsteinen zu beachten gilt, welche Vorbereitungen getroffen werden müssen und welche Hilfsmittel nötig sind.

Materialien

Bevor es an das Montieren der L-Steine geht, sollten Sie folgende Materialien vorrätig haben:

  • Benötigte Anzahl Stützwinkel

    Messen Sie vor der Anschaffung die einzufassende Fläche gründlich aus und kaufen Sie anhand dieser Maße. Sie benötigen Beratung? Wenden Sie sich an unseren Kundenservice oder sprechen Sie direkt mit einem unserer Fachhändler.

  • Beton

    Auch bei der Beton-Kalkulation können Ihnen unsere Partner und Mitarbeiter behilflich sein.

  • Schalbretter
  • Drainagerohre
  • Gartenvlies

Werkzeuge

Folgende Arbeitsgeräte möchten wir Ihnen ans Herz legen:

  • Schaufel
  • Maßband
  • Holzpflock
  • Wasserwaage
  • Spaten
  • Richtschnur
  • Schubkarre
  • Gummihammer
  • Rüttelplatte
  • Erd- und Betonstampfer

Zu treffende Vorkehrungen

Vor dem Setzen der L-Steine ist es notwendig, ein solides Fundament zu schaffen. Schließlich möchten Sie eine Mauer bauen, die über eine lange Zeit standhaft bleiben soll und im Idealfall Erdreich an Ort und Stelle hält. Gehen Sie am besten so vor:

  1. Markieren Sie die einzufassende Fläche und die Stelle, an der Sie die L-Steine setzen möchten mit einer Schnur oder einem Markierungsspray. Das hilft Ihnen bei der späteren Orientierung und sorgt dafür, dass Sie die Steine präzise anordnen können.
  2. Heben Sie entlang der Markierung einen großzügigen Graben aus. Die Maße richten sich nach der Größe der einzusetzenden Steine. Bedenken Sie dabei auch, dass das Fundament und eine eventuelle Drainage zusätzlichen Platz einnehmen.
  3. Um ein Rutschen des Erdreiches beim Guss des Fundaments zu verhindern, ist es notwendig, eine Verschalung zu erstellen. Hierbei helfen Ihnen ebenfalls die Richtschnur und die Wasserwaage weiter.
  4. Verdichten Sie das freigelegte Erdreich und kontrollieren Sie mit der Wasserwaage, dass ein gerader Verlauf besteht.
  5. Nun können Sie mit Frostschutzmaterial, zum Beispiel Schotter oder ein Mineralgemisch, für eine Drainageschicht sorgen. Verdichten Sie diese mit einer Rüttelplatte.
  6. Tragen Sie nun den Beton auf und verdichten Sie die Schicht mit einem Erd- und Betonstampfer auf eine Dicke von ungefähr 15 Zentimetern. Abhängig von der Temperatur muss der Beton nun vier bis sieben Tage aushärten.

Das Setzen der Stützwinkel

Nach der Aushärtung des Betons können Sie die L-Steine setzen. Spannen Sie dafür erneut eine Richtschnur, am besten in der Höhe, wo die Oberkante der Steine verlaufen soll.

  1. Tragen Sie auf das Fundament eine 3 bis 5 Zentimeter dicke Bettungsschicht aus Fließbeton C20/25 auf. Nutzen Sie hierfür am besten Korngröße 0/8 Millimeter. Besonders praktisch: Damit können Sie gleichzeitig kleinere Unebenheiten des Fundaments ausgleichen. Ein höhengerechter Einbau wird so erleichtert.
  2. Setzen Sie nun den L-Stein auf der Hinterfüllseite bündig auf das Fundament. Ordnen Sie die Sohle des L-Steinfußes mindestens 5 Zentimeter unterhalb der umgebenden Fläche an.
  3. Kontrollieren Sie nach dem Platzieren des ersten Steins, ob er korrekt sitzt. Nehmen Sie hierbei die Wasserwage und die Schnur zu Hilfe. Ist das nicht der Fall, müssen Sie ihn erneut ausrichten. Sicherheitshalber sollten Sie das nach jedem Stein überprüfen.
  4. Wahren Sie zwischen jedem L-Stein einen Abstand von ungefähr 0,5 bis 1 Zentimeter. So können Spannungen bei Temperaturschwankungen ausgeglichen werden.
  5. Wenn alle Steine präzise an Ort und Stelle sitzen, empfehlen wir Ihnen noch, die Fugen zwischen den Steinen mit Bitumen-Schweißbahnen abzudichten. So kann kein Wasser eindringen und Schäden verursachen.

Das Hinterfüllen der L-Steine

Mit dem gewissenhaften Setzen der Stützwinkel haben Sie bereits einen Großteil des Vorhabens abgeschlossen. Nun fehlt noch die Hinterfüllung. Sie schützt die L-Steine vor Schäden, die durch unterschiedliche Witterungsbedingungen auftreten können und gehört deshalb zu den wesentlichen Arbeitsschritten.

  1. Tragen Sie auf den am Boden liegenden Schenkel des jeweiligen L-Steins eine keilförmige Betonschicht auf. Dadurch kann das Wasser besser abfließen und sammelt sich nicht auf den Betonteilen. Außerdem entsteht so zusätzliche Stabilität.
  2. Ein hinter den Stützwinkeln verlegtes Drainagerohr leitet das anfallende Regenwasser zur Seite ab und sorgt so dafür, dass die Haltbarkeit des Steins nicht durch etwaige Frostschäden gemindert wird. Achten Sie beim Einbau auf ein minimales Gefälle von ein bis zwei Prozent.
  3. Geben Sie nun auf die Betonschicht und das Drainagerohr ein Frostschutzmaterial. Optimal hierfür eignet sich Splitt oder ein Sand-Kies-Gemisch. Füllen Sie auf bis die Hälfte der L-Steine bedeckt sind.
  4. Bevor dann bis zur Oberkante der Stützwinkel das Erdreich aufgetragen wird, empfehlen wir Ihnen, das Frostschutzmaterial mit einem Gartenvlies abzudecken. So kann Wasser noch versickern, ein Vermischen mit der Erde wird jedoch verhindert. Geben Sie nun Schicht für Schicht das Erdreich zu und verdichten Sie diese regelmäßig und gründlich.
  5. Fertig ist die Mauer aus Stützwinkeln!

Details zur Verlegung finden sie in unseren Verlegehinweisen.

Tolle Auswahl dank verschiedener Größen

Die Diephaus Betonwerk GmbH stellt hochwertige L-Steine in vielen unterschiedlichen Abmessungen her. Je nach Fläche, die Sie mit den Steinen umfassen möchten, empfiehlt es sich, auf größere oder kleinere Varianten zurückzugreifen.

Die L-Steine sind 50 Zentimeter breit, 7 Zentimeter dick und zwischen 30 und 100 Zentimeter hoch. Die gewählte Höhe ist von der Art der Randbefestigung abhängig, wie umfangreich diese wird und welche Kräfte walten. Erhältlich sind alle Größen in den Farben Grau und Anthrazit.

Alle Diephaus Winkelstützen – auch bewehrte L-Steine oder Mauerscheiben genannt – sind 12 Zentimeter breit, zwischen 55 und 205 Zentimeter hoch und stets 100 Zentimeter lang. In ihnen ist eine Bewehrung eingegossen. Somit sind sie noch stabiler! Bewehrte L Steine können erheblich höhere Lasten tragen, sodass auf ihnen auch Autos fahren und parken können. Die möglichen regelmäßigen Belastungssituationen werden in sogenannte Lastfälle aufgeteilt. Die Lastfälle 1 bis 3 bilden Standardsituationen ab, die häufig auftreten. Belastungen bis 5 kN werden ausgehalten.

Davon abgesehen stellen wir ebenfalls Ecksteine her, mit denen Sie Ihre komplette Terrasse einfassen können. Alle Stützwinkel kommen in einem schönen Grau daher und strahlen den natürlichen Touch von Beton aus. Dadurch integrieren sich die Bauteile gekonnt in alle Umgebungen und lassen sich toll mit anderen Farben kombinieren, sodass es Ihnen leichtfällt, dazu passende Pflastersteine zu kaufen.

Stützwinkel, Pflastersteine und Terrassenplatten kaufen

Sie möchten L-Steine kaufen? Suchen Sie dafür einfach in unserem Fachhändler-Finder nach einem unserer deutschlandweiten Partner und versorgen Sie sich mit hochwertigen Betonprodukten. Stöbern Sie auch in den dazugehörigen Musterausstellungen oder in den Diephaus Ideengärten. Dort können Sie wunderbar entdecken, welche weiteren Produkte unser Angebot umfasst. Schließlich bieten wir Ihnen nicht nur L-Steine zu kleinen Preisen, Sie können auch ästhetische Mauersteine kaufen!