1D4C84 1D4C84
 
 
 

Diephaus spendet an Vechtaer Verein

Auf der alljährlichen Weihnachtsfeier der Diephaus Unternehmensgruppe im vergangenen Dezember kamen bei der Tombola knapp über 1.000 Euro zusammen, die das Vechtaer Familienunternehmen nun auf 2.000 Euro aufstockte und an den Reha- und Behindertensport Vechta e.V. spendete. Bei einem offiziellen Treffen übergab Geschäftsführer Theo Diephaus (2.v.l.) kürzlich den symbolischen Scheck unter anderem an Boris Büssing (3.v.l.) und Alfons Patzer (1.v.l.), Vorsitzende des Vereins. „Wir freuen uns, dass unsere Mitarbeiter die Aktion so unterstützen und sind begeistert, welch hohe Summen bei der Tombola in jedem Jahr herumkommen. Regionale Projekte liegen uns sehr am Herzen und wir freuen uns, in diesem Jahr einen so wichtigen Verein wie den RBS Vechta unterstützen zu können“ so Diephaus. Der Reha- und Behindertensport Vechta e.V. motiviert mit seinem breit aufgestellten Angeboten Menschen mit ihren Einschränkungen, aber auch nicht behinderte Menschen zum Sport. Dadurch wird neben Hilfestellung und Akzeptanz vor allem das soziale Miteinander sowie allem voran der gemeinsame Spaß gefördert

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Captcha
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.